Startseite
  Über...
  Archiv
  Buchlesung
  Mytrasiol Band III
  Ausschnitt aus Mytrasiol Band III
  Mytrasiol Band II
  Ausschnitt aus Mytrasiol Band II
  Mytrasiol Band I
  Ausschnitt aus Mytrasiol Band I
  Kinderbücher
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  homepage
  Buchverlag
  facebook


Letztes Feedback


http://myblog.de/cornelia-geisler

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapitelübersicht:

1. Was bisher geschah
2. Das Rätsel am Jiursy
3. Das Geheimnis des Berges Silatyr
4. Die erste Begegnung
5. Der geheimnisvolle Stollen
6. Der Abschied
———————————————
… „Als sie sich der Stelle am Jiursy endlich näherten, erkannte Jossy sofort die großen Veränderungen direkt am Flusslauf. Erstaunt und fassungslos starrte er auf das Flussufer und stieß seine Freunde sehr hart an. Auch sie waren vom Anblick, der sich ihnen bot,
regelrecht schockiert. Auf einer Länge von fast 500 Metern hatte sich das Ufer ihres Flusses sehr stark verändert. Es herrschte ein großes Durcheinander von Zweigen und Blättern. Etwas weiter entfernt erblickten sie eine Art Burg, die aus vielen verschiedenen Ästen gebaut und vom Schlamm zusammengehalten wurde. Dieses Gebilde war fast 120 Zentimeter im Durchmesser und wies eine stattliche Höhe von mindestens 50 Zentimetern auf. „Was ist das? Wie kommt denn das hierher?“, fragte Jessy völlig überraschend und schüttelt beim Anblick fassungslos den Kopf. Gress ging etwas weiter an das Bauwerk und wollte es auch sogleich näher untersuchen. … Gress griff sich an seine Stirn und kratzte nachdenklich seinen Kopf, schüttelte ihn leicht, dass seine Haare wild durcheinanderwirbelten, und sah dann seine Freunde verwundert an. „Hm … Habt ihr schon einmal etwas von einem Wassermuffel gehört? Wisst ihr die Tiere, die an Flüssen, Teichen und Seen wohnen? Die aus Ästen, Zweigen und Schlamm riesige Bauwerke errichten können? Ich glaube, dass das hier genau so aussieht. Schaut nur! Ich glaube, dass wir es hier mit einem Wassermuffel zu tun haben“, sagte Gress recht überzeugt. …“ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung